Sommersonnenwende

2016-06-21 16.47.48

Am Dienstag, den 21.6.2016 feierten wir unser Sommersonnenwende Fest.

Mit einer kleinen Vorführung zu dem Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ starteten wir.  Die Idee kam von den Kindern, die in den letzten Wochen im Wald die Raupen des kleinen Frostspanners entdeckten und beobachteten. Bei der Verwandlung der kleinen (selbst gebastelten) Wald-Raupen in wunderschöne Schmetterlinge konnten nun alle zuschauen.

raupe nimmersatt schmetterling

Gemäß dem Motto der kleinen nimmersatten Raupe wurde anschließend am reichhaltigen Buffet mit Waldfutter und anderen Leckereien geschlemmt.

buffet IMG_1457

Bauchweh, wie die kleine Raupe im Buch, hatte aber wohl niemand am Abend.

Beim stimmungsvollen Ausklang am Feuer hörte ich wie Tim sagte: „Das war aber ein schönes Fest heute!“ Dem bleibt nur hinzuzufügen: Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

feuer2

Januar bis Lichtmess 2016

WP_20160204_11_46_28_Pro

Uns begleitet das Thema „Feuer“ durch die kalten Tage, ein Feuerwehrmann hat uns besucht. Wir färben rot-orange-gelbes Eisfeuer, dekorieren Kerzen für unser Lichtmess-Fest. Wir gestalten am Feuertisch Wachs-Tropf-Bilder und rufen mit Liedern Frau Holle, damit es endlich mal schneit und an Weiberfastnacht feiern wir das Lichtmess-Fest, treiben verkleidet mit Rasseln, Klangstäben und Trommeln den Winter hinter den Bäumen, den Sträuchern und unter dem Laub aus und weihen mit einer selbst hergestellten Kräutermischung die bunt gestalteten Kerzen der Kinder in einer feierlichen Zeremonie.

(mehr …)

Herbst im WaKi

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel (1852)

Die Herbsttage waren nie schöner als in den letzten Tagen, und Kinder wie Erwachsene freuen sich an den letzten warmen Sonnenstrahlen und den bunten Farben. Der Wald freut sich mit uns und malt uns ein rotes Herz in die Bäume. Er freut sich an dem Kinderlachen, den kleinen Füßen die durch das Unterholz und über die Stoppelfelder stromern.

Wir haben im WaKi noch ein neues Kind dazu bekommen und somit ist der letzte Platz vergeben. Die Gruppe ist gut zusammengewachsen und die Kinder haben sich eingelebt und sind angekommen.

Es ist unglaublich, wie viel Energie in diesen kleinen Körpern steckt, denn auch nach den anstrengenden Kindertagen wird noch gerannt, gesprungen und gelacht. Das milde Wetter will genutzt sein, bevor der frostige Winter uns vor das Kaminfeuer treibt. Also hängen wir noch zwei Sonnenstunden auf dem Spielplatz dran, breiten die Arme aus, halten unser Gesicht in die Sonne und atmen die klare laubduftige Herbstluft ein und freuen uns.

Besucht uns doch mal im Wald – die Waldspielgruppen haben noch Kapazitäten! 🙂

WaldherzHerbstliebe

Das Eröffnungsfest war ein voller Erfolg

Viele Besucher kamen uns zu unserem Eröffnungsfest besuchen. Das Wetter war uns wohl gesonnen, und so nieselte es zwar morgens etwas und abends ergossen sich wahre Platzregen auf uns herab. Doch während dem Fest selbst und auch beim Aufbau und Abbau danach schien die Sonne und schaffte die perfekte Atmosphäre für einen Super-Sonnen-Feiertag!
Die Angebote wie die Bastelecke, die Waldralley und das Papa-Puppentheater wurden super angenommen, und so brummte und summte es auf dem Bauwagenplatz wie in einem Insektenhotel. Das geschäftige Treiben hielt kurz inne, als ein kurze Reden gesprochen wurde – den Sponsoren wurde gedankt und auch Bürgermeister Herr Pipke ergriff das Wort.
Dann wurde wieder das Buffet gestürmt und Apfelsaft frisch gepreßt. Überall fröhliche Gesichter und Kinderlachen – schön war es!
Als krönender Abschluß fanden sich noch Kandidaten für den letzten Kindergartenplatz.
Wir freuen uns, daß so viele den Weg zu uns gefunden habe, trotz der nicht idealen Parksituation – und wir hoffen, alle auf dem nächsten Fest wiederzusehen.

Anbei noch der Artikel, der über das Eröffnungsfest im Extra Blatt erschienen ist:
Artikel des Extra-Blatt

Herzliche Einladung des Waldkindergartens zum Eröffnungsfest am 12.09.2015 ab 15:00 Uhr

Endlich – viele viele Stunden Arbeit, verbunden mit einer riesigen Portion Herzblut und einer Menge Mut, haben es möglich gemacht: Der Waldkindergarten Vier Jahreszeiten e.V. ist nun seit dem 1. August eröffnet und das ist ein großer und besonderers schöner Grund ein Eröffnungsfest zu feiern – mit allen, die uns Kennenlernen möchten und mit allen, die uns bei unserem Vorhaben unterstützt haben.

Im Wald gibt es immer Geheimnisvolles und Wunderbares zu entdecken: Jahr für Jahr – im Frühling, Sommer, Herbst und im Winter. Kommen auch Sie
zu unserem großen Eröffnungsfest am Samstag, den 12.09.2015 ab 15 Uhr und erleben Sie ein Stück Waki-Alltag und machen Sie sich ein persönliches Bild des Waldkindergartens „Vier Jahreszeiten“ und verbringen Sie mit uns und den Kindern ein paar schöne Stunden im Wald – mit vielen Abenteuern, wie z.B.: Schnitzeljagd, Puppenspiel, Lesekreis, Waldbasteln. Für alle hungrigen Abenteurer gibt es auch genug Leckerlichkeiten.

Bitte nutzen Sie den Parkplatz des Kletterwaldes an der Sövener Straße (wer einen barrierefreien Zugang benötigt, kann bis oben anfahren). Sie erreichen uns dann über die Treppe, die auch zum Kletterwald führt.

Wir haben noch einen freien Waki-Platz zu vergeben. Wer also noch auf der Suche ist, oder jemanden kennt meldet sich bitte (www.waki-vierjahreszeiten.de).

Waki-Karte_Eroeffnung

Ein Bauwagen lernt Fliegen!

Gestern begann der Tag für einige WaKi-aner schon um 5 Uhr morgens. Ausnahmsweise durften die Eltern mal müde Kinder wecken, die mit einem „lass mich, ich will noch schlafen“ auf die frühe Störung reagierten. Aber die Erinnerung an den Grund des frühen Aufstehens machte sie sofort hellwach!

Im Morgengrauen versammelte man sich, um das große Spektakel zu bewundern. Der neue Bauwagen wurde auf einem LKW geliefert, und ein gigantischer Kran rückte an.
Der Aufbau des Krans wurde von vielen neugierigen Zuschauern beobachtet. Die Freude war groß, als endlich der Bauwagen am Haken hing und sich hoch in die Luft hob. Satte 40 Tonnen Gegengewicht waren nötig, um den Bauwagen über 45m weit an seinen Standplatz schweben zu lassen.

Weitere Fotos von dem großen Moment folgen noch. Jetzt sind die WaKi Eltern erst mal damit ausgelastet, die 35t Holzhackschnitzel auf dem Bauwagenplatz zu verteilen, die heute geliefert worden sind.

fliegender Bauwagen

Wir haben eröffnet!

Auch wenn Mirja Flügel und Nicole Henn es kaum fassen können: es ist tatsächlich vollbracht. Nach vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit zusätzlich zum Beruf, viel zu viel Kaffee, schlaflosen Nächten, Papierkram noch und nöcher, Behördenterminen und unzähligen Hürden ist es geschafft: Die ersten Kinder tollen um den Bauwagen herum!

Unsere Leitung Bettina Wisthoff und ihre Kollegin Kirsten Eschbach haben am Donnerstag die ersten vier Kinder begrüßt. Da man sich aus der Spielgruppe schon kannte, sind bereits am ersten Tag die Kinder schon ohne die Eltern ein Stück in den Wald spaziert und haben das dem Bauwagen am nächsten gelegene Waldsofa in Beschlag genommen. In der Zwischenzeit machten sich die Eltern am Bauwagenplatz nützlich, denn die Arbeit geht in einer Elterninitiative ja bekanntermaßen nie aus. Auch die Sonne hat sich mit uns gefreut, und tolles (und vor allem trockenes) Sommerwetter rundete den gelungenen Start ab.
In den nächsten Tagen und Wochen kommen nach und nach im Zuge der Eingewöhnung immer mehr Kinder dazu, bis Ende August dann die Gruppe vollzählig ist.

Bis dahin wird dann auch das Bild vom Baum weiter gewachsen sein, denn alle Kinder die dazu kommen, tragen ihren Teil bei. Sie gestalten nicht nur dieses Bild sondern auch den WaKi Alltag mit. Wir freuen uns, diese spannende Zeit mitzuerleben!

IMG_20150809_161602

Betriebserlaubnis ist erteilt!

Ein weiterer wichtiger Meilenstein ist geschafft: Die Betriebserlaubnis für unseren Kindergarten wurde erteilt!
Der Vorstand ist stolz und froh, diesen Punkt mit einem dicken grünen Haken versehen zu können. Nun steht dem Start zum 1. August 2015 nun auch offiziell nichts mehr im Wege.

Derweil sind viele fleißige Eltern unermüdlich im Einsatz, um alles für den großen Tag vorzubereiten. So wurde zB der Bauwagen hergerichtet: von innen geschrubbt und mit neuem Boden versehen, von außen lackiert und instand gesetzt, und bereit die Möbel aufzunehmen. Außerdem wurde der Bauwagen aufgebockt und so verkleidet, daß die Kinder nicht drunter her krabbeln können. Aktuell wird der Zaun gebaut, der die Treppe und das begehbare Dach am Bauwagenplatz absichern wird.

In zwei Wochen findet der erste Kindergartentag statt!

Möchte auch ihr Kind dabei sein?
Dann schnell melden: ES IST NOCH EIN PLATZ ZU VERGEBEN! 🙂

Wir wünschen allen Freunden, Unterstützern, und vor allem allen künftigen Waldkindern schöne Sommertage. Ihr dürft den Spätsommer schon im Wald genießen – viele Abenteuer erwarten euch!

Teddy im Wald